ma-co … Lagerlogistik … Fachkraft für Lagerlogistik = lebenslanges Lernen

Veröffentlicht in: Aktuelles, Learning Kids
Schlagworte:

maritimes competenzcentrum (ma-co): Besuch von Schülern aus den Klassen 8 bis 10 der Nelson-Mandela-Schule (STS) im Stadtteil Kirchdorf

Wer oder was ist ma-co?

Die ma-co maritimes competenzcentrum GmbH (kurz ma-co) ist der Bildungsträger für die deutschen Seehäfen und die nachgelagerten Logistikunternehmen mi Standorten in Hamburg, Bremen und Wilhelmshaven.

Was versteht man unter dem Begriff „Lagerlogistik“?

Die Lagerlogistik ist ein Teilbereich der Logistik eines Unternehmens, das eigene und fremde Waren in Lagern aufbewahren und verwalten muss. Durch die Lagerlogistik wird beschrieben und festgelegt, wie der Wareneingang ins Lager, der Warentransport innerhalb des Lagers, die Art der Lagerung im Lager und der Warenausgang aus dem Lager zu erfolgen hat.

Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik?

Fachkraft für Lagerlogistik ist ein über drei Jahre zu erlernender Ausbildungsberuf. Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten im Bereich der logistischen Planung und Organisation. Ihre Aufgaben bestehen unter anderem darin, Güter anzunehmen, zu kommissionieren, zu verladen, zu verstauen, zu transportieren und zu verpacken.

Der Ausbildungsrahmenplan umfasst folgende Lehrinhalte:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
  • Logistische Prozesse; qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Hat der Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik auch unter Aspekt der Digitalisierung noch Zukunft?

So wie sich seit dem Einzug der EDV in das Lager in den 1970er Jahren die Verwaltung und Steuerung eines Lagers geändert hat wird dieser Beruf auch zukünftig nicht verschwinden, sich aber sicherlich inhaltlich weiter verändern … wie dies in vielen anderen Berufen auch geschieht und auch noch geschehen wird. Das bedeutet verstärkt: Mit der Ausbildung ist die Ausbildung nicht beendet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Change this in Theme Options