Altsteinzeit plus Mittelsteinzeit plus Jungsteinzeit = STEINZEIT

Veröffentlicht in: Aktuelles, Learning Kids
Schlagworte:

Archäologisches Museum: Besuch der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a  der Grundschule Genslerstraße

Die Epoche der Steinzeit umfasst einen sehr langen Zeitraum: Sie begann vor 2,6 Millionen Jahren und endete vor etwa 4.000 Jahren. Man nennt diesen Zeitabschnitt Steinzeit, weil man davon ausgeht, dass die damaligen Menschen vor allem Steine als Werkzeug benutzt haben. Da die Steinzeit einen so gewaltigen Zeitabschnitt darstellt, teilt man sie einfachheitshalber in weitere Abschnitte ein: in die Altsteinzeit, Mittelsteinzeit und Jungsteinzeit. Welche Werkzeuge entwickelten die Steinzeitmenschen und wie lebten sie? Wie sah ihre Umwelt aus, wo haben sie gewohnt und woraus haben sie Werkzeuge und Waffen hergestellt.

19 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Grundschule Genslerstraße suchten in einem Workshop im Archäologischen Museum Hamburg Antworten auf diese Fragen zu finden … und wie geht das besser, als wenn man z.B. selbst mal einige Werkzeuge aus der Steinzeit baut. Werkzeuge, wie Messerklingen und Schaber, wurden nach ihrer Herstellung sofort an Holz und Leder auf ihre Verwendungsfähigkeit geprüft. Bei einer Zeitreise zurück in die Steinzeit wurden dann auch noch Steingeräte in der Ausstellung des Archäologischen Museums erforscht.

Für viele Schülerinnen und Schüler der Höhepunkt des Vormittags: „Am Anfang war das Feuer“ … anfangs hatte der Mensch nur das Feuer, das durch Blitzschlag oder Waldbrand entstanden ist, für sich nutzen können. Doch schon der Mensch in der Altsteinzeit hatte gelernt, Feuer zu bewahren und mit unterschiedlichen Methoden und Gerätschaften selbst herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler erlebten die verschiedenen Techniken der Feuererzeugung … und konnten es dann sogar selbst ausprobieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Change this in Theme Options