Das Team

Der Vorstand

Hannelore Lay · Vorstandsvorsitzende

Mein Mann und ich gründeten im Jahr 2004 die Stiftung Kinderjahre. Es ging uns vor allem darum, Kindern in sehr jungen Jahren zu helfen, ihren Weg ins Leben und zu sich selbst zu finden, Freude zu erleben, Gemeinschaftserlebnisse zu teilen sowie Zuversicht und Mut zur Zukunft zu fassen. Dieses Ziel vor Augen liegt mir jedes unserer Projekte gleichermaßen am Herzen. Zusammen mit meiner großen Stiftungsfamilie setze ich mich gegen die Widerstände einer oft kinderfeindlichen Welt ein. Wir wollen kein Kind verloren geben!

Dr. Torsten Glockemann · Strategie und Recht

Durch eine gemeinsame Freundin von Frau Lay und mir bin ich zur Stiftung gekommen. Nachdem ich Frau Lay auf einer Abendveranstaltung meine Visitenkarte mit der Bemerkung aufgenötigt hatte, ich stünde ihr mit Rat und Tat gerne zur Seite, hat Frau Lay sich tatsächlich gemeldet. Und seitdem verantworte ich im Vorstand mit großer Freude und Begeisterung alles, was mit Recht und Steuern zu tun hat. – Mitglied des Vorstands seit 2011

Matthias Vogel · Kunst & Kultur

Bei mehreren sehr erfreulichen Kooperationsprojekten, die ich als Kulturagent an mehreren Hamburger Stadtteilschulen betreuen durfte, lernte ich Frau Lay und die Stiftung Kinderjahre kennen. Nun bin ich sehr glücklich, die großartige und sehr wertvolle Arbeit der Stiftung in den kommenden Jahren als Vorstandsmitglied unterstützen zu dürfen. – Mitglied des Vorstands seit 2018

Helge von der Geest · Finanzen

Erst wenn man selbst Kinder hat, versteht man die Aufgabe von Erziehung und Vorbildfunktion richtig. Der Spiegel des eigenen Tuns, Stärken und Schwächen werden erst durch die Kinder wirklich sichtbar. Wie hat es Sören Kierkegaard bereits trefflich ausgedrückt: In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz. Ein Stück Begleitung auf dem Weg ins Leben und wenig Hilfestellung bietet die Arbeit bei der „Stiftung Kinderjahre“. – Mitglied des Vorstands seit 2018

Nina Albrecht · Verwaltung

Ich lernte die Stiftung über eine Annonce im Netz kennen, denn diese suchte eine Verwaltungsassistenz. Bevor ich mich bewarb, recherchierte ich ein wenig im Netz über die Stiftung mit ihrer Gründerin Frau Lay und war sofort Feuer und Flamme: Hier wollte ich hin, wirken, meine Arbeitskraft in etwas Gutes investieren!
Als Mutter von zwei Söhnen ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Kinder unterstützt, gefordert und gefördert werden und glücklich sind: Sie sind unsere Zukunft.
Ich darf nun ab April 2022 unterstützen und gebe mein Bestes, weniger glücklichen Kindern zu helfen. Ich freue mich sehr darauf!

Ehrenamtliche, Projektleiter und Berater

Gerda Bleckwedel · Theaterkostüme, Kreativbereich

Seit 2008 bin ich ehrenamtlich für die Stiftung Kinderjahre tätig.
Mit Kindern gemeinsam handwerklich, kreativ und spielerisch tätig zu sein, bereitet mir sehr viel Freude. Zeit mit ihnen zu verbringen, ihnen zu helfen, sie ernst zu nehmen, ihnen zu zeigen, dass sie sich auf mich verlassen und mir vertrauen können, ist mir sehr wichtig. Ich hoffe, noch an vielen schönen Projekten mitarbeiten zu können.

Dr. Carlos O. Boerner · Berater für redaktionelle und kulturelle Fragen

Mit Hannelore und Wolfgang Lay verbindet mich seit vielen Jahren eine sehr enge Freundschaft. So konnte ich miterleben, wie bei ihnen der „Geist“ der Stiftung Kinderjahre bestand, lange bevor sie diese gründeten: der Gemeinschaft etwas zurückgeben, praktische Hilfe anbieten, wenig Aufhebens darum machen! Hier zeigt sich für mich, dass bürgerliches Engagement keine Phrase und auch kein zu belächelndes Relikt ist.

Karen Brandes · Glücks:-)Griff

Anfang 2014 bin ich zur Stiftung Kinderjahre gekommen. Ich engagiere mich im Bereich des Charity-Outlets und helfe – so oft es geht – beim monatlichen Verkauf bzw. repariere Bekleidung, damit diese Teile wieder in den Verkauf gelangen können und somit unsere Projekte mitfinanzieren. Für Sonderprojekte im Textilbereich sowie andere Events stehe ich immer gern zur Verfügung.

Jürgen Brandes · Learning Kids

Durch die Stiftungsaktivitäten meiner Frau war es auch mein Wunsch, mich für die Ziele der Stiftung Kinderjahre einzusetzen.
Seit 2014 bin ich mit großer Freude dabei, das Projekt „Learning Kids“ mitzugestalten, um SchülerInnen außerhalb des regulären Schulbetriebs die Inhalte verschiedener Museen zu vermitteln und damit zum Dialog anzuregen.
Besonders wichtig finde ich die Besuche bei Hamburger Unternehmen und Ausbildungsstätten, um den Schülern schon frühzeitig Einblicke in die reale Arbeitswelt und deren Möglichkeiten zu vermitteln.

Stefanie Carl · Learning Kids

In einem Gespräch im Club der Optimisten fragte Hannelore Lay mich, ob ich mir vorstellen könne, das Projekt Learning Kids zu übernehmen. Mit meiner Zusage war ich lange Zeit in der Stiftung Kinderjahre für dieses Projekt verantwortlich. Aktuell betreue ich aus Zeitgründen die Besuche bei zwei Unternehmen.
Für das Projekt engagiere ich mich, da ich die Notwendigkeit sehe, Kinder aus sozial schwierigen Verhältnissen einen Eindruck des Themas „Arbeit“ im weitesten Sinne zu vermitteln. Sie sollen erkennen, dass es lohnenswert ist, sich in der Schule zu bemühen und weitergehend zu engagieren.

Jimmy Cordova · Teamassistenz

In meinem Heimatland Ecuador leben 12 Millionen Menschen. Soziale Strukturen wie ich sie in Europa und hier in Deutschland kennengelernt habe, wünsche ich meinem Land auch.
Die Arbeit der Stiftung Kinderjahre ist trotz allem notwendig, denn auch hier in Deutschland leben Kinder, die Hilfe benötigen. Seit 2009 helfe ich Frau Lay, wann immer sie Hilfe braucht – ob es ein Transport oder eine handwerkliche Arbeit im Schulgarten oder im Textillager ist. Ich helfe mit großer Freude.

Mardjan Gerdes · Koppeltage, Schulranzen

Ich kenne Frau Lay schon aus Kindertagen und habe die Gründung der Stiftung und ihre Arbeit immer aus der Ferne beobachtet. Auf dem Geburtstag einer Freundin traf ich sie 2015 wieder und erzählte ihr von meinem Wunsch, den Koppeltag für die Stiftung ins Leben zu rufen und ihre Arbeit auch finanziell zu unterstützen. Als Mutter von vier Kindern weiß ich nur zu gut, wie gesund und wohltuend der Umgang mit Tieren ist. Mittlerweile haben wir mit großem Erfolg viele strahlende und glückliche Kinder zu Besuch auf der Koppel gehabt. Die wichtige jährliche Schulranzenaktion wird von meinem Unternehmen als Hauptsponsor jedes Jahr erneut unterstützt.

Martina Helle · Pfandbon-Team (Koordination)

Auf der Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit, lernten mein Mann und ich „zufällig“ Frau Lay kennen – eine wunderbare Begegnung und der Einstieg bei der Stiftung. Genau was ich suchte, die Förderung und Unterstützung von Kindern. Gerne unterstütze ich die Stiftung bei der Pfandbon-Aktion und der Herstellung von Kontakten für neue Aktivitäten.
So konnte das Deutsche Zollmuseum ins Museumsportfolio aufgenommen werden. Ich freue mich, dass den Kindern eine Chance gegeben wird, Neues zu entdecken und sie interessante Berufe kennenlernen können. Dadurch sind die Kinder in der Lage einen selbstbestimmten Weg zu gehen und ihre Zukunft in die Hand zu nehmen.

Reinhard Helle · Learning Kids

Als meine Frau ein neues ehrenamtliches Tätigkeitsfeld suchte, lernten wir gemeinsam Frau Lay kennen – und so bin ich ebenfalls in die ehrenamtliche Arbeit bei der Stiftung Kinderjahre eingestiegen.
Im Projekt „Learning Kids“ begleite ich Schulklassen bei Museums- und Firmenbesuchen. Da ich in den letzten Jahren beruflich im Bereich „Arbeitsmarkt“ tätig war, kenne ich viele Situationen auf Seiten aller Beteiligten, insbesondere aber die der Kinder und Jugendlichen, die eine berufliche Perspektive suchen. Weil man mit diesem Thema nicht früh genug beginnen kann, unterstütze ich den Weg der Stiftung gerne mit meiner Arbeit.

Kai Kahlstorf · Learning Kids

Teammitglied Kai KahlstorfWenn man die Gelegenheit hat, Hannelore Lay kennenzulernen, wird man unausweichlich und umgehend ihrer Energie, ihres „Enthusiasmus“ und ihrer Kraft gewahr. So jedenfalls ging es mir, als ich Frau Lay vor einigen Jahren erstmalig begegnete. An diesem ersten Eindruck hat sich bis heute nichts geändert.

Heute freue ich mich sehr in ihrer Stiftung „Kinderjahre“ die Gelegenheit zu haben, Kindern, die vielleicht nicht die besten Startbedingungen haben, bei den Themen Berufswahl und Entwicklung von Interessen ein wenig Unterstützung im Rahmen des Programms „Learning Kids“ geben zu können.

Die Teilhabe an den ersten Schritten des neuen, sehr vielschichtigen und kreativen Projektes „Gleishalle“ lässt erahnen, dass dies ein ganz besonderes Projekt im Portfolio der Stiftung werden kann und ich freue mich sehr darauf, hier bei der zukünftigen Ausgestaltung und Ingangsetzung mitwirken zu können.

Elisabeth Kessemeier · Sonderprojekte

Ich bin seit Sommer 2014 dabei; beobachte die Arbeit der Stiftung Kinderjahre allerdings schon seit geraumer Zeit mit großem Interesse. Anfangs begleitete ich Schulklassen beim Kinder-Olymp bzw. Kochkurs im Altonaer Museum und in der Feuerwehrwache. Sehr viel Freude macht es mir außerdem, beim Charity Outlet zu helfen und Learning Kids-Besuche zu begleiten.

Caroline Kiesewetter · Sonderprojekte

Ich bin Schauspielerin und Sängerin und komme aus Hamburg. Kinder sind unsere Zukunft und wir müssen ihre Wünsche und Bedürfnisse ernst nehmen. Ich habe nach einer Stiftung gesucht, bei der man aktiv etwas für und mit Kindern auf die Beine stellen kann. Ich glaube, hier bin ich genau richtig und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit der Stiftung Kinderjahre.

Vera Klischan · Learning Kids · Gedankenflieger

Ich bin Frau Lay durch eine Schulranzenaktion begegnet und war – genau wie viele andere – tief beeindruckt von ihrer Energie, ihrer Tatkraft und ihrer großen Liebe zu den Kindern, die Unterstützung brauchen. In meiner langjährigen Berufstätigkeit habe ich unzählige Kinderschicksale erlebt und weiß, wie wichtig die Arbeit der Stiftung ist. Ich freue mich, mit meinem Einsatz ein wenig dazu beizutragen, Kindern eine Zukunftsperspektive zu geben.

Jürgen Kolbe · Learning Kids

Die Digitalisierung machte meine erste Tätigkeit für die Stiftung Kinderjahre, das Leeren des Pfandbonkastens bei Edeka Struve, überflüssig. Gelegentlich habe ich im Glücks:)Griff ausgeholfen. Seit kurzem unterstütze ich das Learning Kids Team. Es macht mir große Freude, herauszufinden, wie Kinder heute denken und wie sich das Leben verändert hat, seit man selbst im Schulalter war.

Marzieh Kordrostami · Leiterin Glücks:)Griff

Gleich nach der Eröffnung des Charity-Outlets habe ich, Lida, neben meiner Arbeit  in der Altenpflege im Outlet geholfen. Nach einem Personalwechsel bin ich nun die Leiterin des Glücks:)Griff und setze mich täglich gern dafür ein.

Ruth Naundorf · Leseförderung, Learning Kids, Glücks:)Griff

Seit Ende 2015 helfe ich ehrenamtlich im Charity-Outlet Glücks:)Griff. Das Team um Frau Lay strahlt eine so positive engagierte Atmosphäre aus, dass ich mich dazu entschieden habe auch Zeit mit dem Betreuen von Kindern zu verbringen, die Hilfe und Zuspruch brauchen. Deshalb unterstütze ich ehrenamtlich und mit großer Freude die Projekte „Leseförderung“ an einer unserer Partnerschulen als Lese-Oma, sowie das Projekt „Learning Kids“ als Begleitung von Schulklassen zu Unternehmensbesuchen im Raum Hamburg.

Margrit Petersen · Glücks:)Griff

Schon länger habe ich mir Zeit für die gelegentliche Mitarbeit bei der Stiftung Kinderjahre genommen. Meine berufliche Erfahrung und Dinge, die ich gern mag, kann ich hier einbringen. Seit dem Sommer 2020 gehöre ich zum festen Team der Ehrenamtlichen! Eine sinnvolle Arbeit, die Freude bereitet und auch herausfordert.

Enkhjargal Purevdorj · Glücks:)Griff

Schon lange arbeite ich, Jaaga, in meiner freien Zeit im Charity-Outlet mit. Eine Arbeit die Sorgfalt und Genauigkeit verlangt. Seit Juni 2021 gehöre ich zum festen Team und freue mich über das Vertrauen.

 

Alexander Raytchev · Musikprojekte und Kochen

Kinder sind unsere Zukunft. Ich als Pianist und Komponist erspüre das jedes mal wenn ein Schüler beim Klavierspiel strahlende Augen bekommt, oder nach einem Konzert mich fragt: „Wie lange muss ich denn üben, damit ich wie Du spielen kann“. Wir Erwachsene haben zum Teil die Gabe verloren die Welt aus der Perspektive eines Kindes zu sehen, denn zur Zeit braucht die Welt das. Bin schon seit langer Zeit mit Frau Lay und die Stiftung Kinderjahre im engen Kontakt und freue mich weiterhin mitgestalten zu können.

Yvonne Rogosch · Sonderprojekte, Workshops

Der Wunsch, meine Kreativität als Mitbegründerin eines Modelabels und mit meinen juristischen Hintergrund als Fachanwältin in den Dienst einer guten Sache zu stellen, wurde durch den ersten Kontakt mit Frau Lay noch mehr bestärkt, so dass ich mich kurzerhand angeboten habe, die Stiftung tatkräftig in der Ferienbetreuung mit Upcycling-Workshops zu unterstützen. So wie kleine Dinge Großes bewirken können, so möchte ich den kleinen Menschen helfen, sich im hier und heute für das Morgen vorzubereiten und dabei gleichzeitig für ihre Rechte einstehen.

Fernanda de Souza Oliveira, Teamassistenz

Ich bin in Brasilien geboren und lebe seit 2009 in Deutschland. Hier erlebe ich, dass auch in einem so hoch entwickelten Land viele Kinder nicht gefördert werden, weil es Probleme in den Familien und den sozialen Umständen gibt. Die Arbeit der Stiftung zeigt mir, was alles getan werden kann und wie dankbar und glücklich Schulen und Kinder auf Unterstützung reagieren.
2014 begann ich ein Studium für frühkindliche Pädagogik und habe weiterhin von der Arbeit der Stiftung gelernt und daran mitgewirkt. Inzwischen habe ich mein Studium abgeschlossen und kann als Sozialpädagogische Assistentin den Bereich Learning Kids und das Stipendien-Programm betreuen.

Agnieszka Drzymulski, Glücks;)Griff

Agnieszka Drzymulski Ich komme aus Polen. Ins Charity Outlet bin ich kurz nach der Eröffnung gekommen. Seit 2020 gehöre ich nun zum festen Team der Stiftung. Das ehrenamtliche Engagement gibt mir die Chance, Dinge zu bewegen, etwas zu verändern und soziale Verantwortung zu übernehmen. Etwas Sinnvolles zu tun, ein gutes Gefühl haben, einen Platz gefunden zu haben – nicht nur für sich, sondern auch für andere.
Ich möchte etwas tun, um die Welt ein Stück besser zu machen. Vielen Dank für die Möglichkeit!

Petra Tyrchan-Meuers · Learning Kids

Kennengelernt habe ich Hannelore Lay über einen lieben gemeinsamen Freund, der uns einander bei einem Empfang der Stiftung Kinderjahre vorstellte. Die gesamte Idee der Stiftung und die zauberhaften Kinder haben mich sofort gefangen genommen. Seitdem freue ich mich immer darauf, als Begleiter der Stiftung bei den „Learning Kids“ dabei sein zu können. Wir besuchen Hotels, Autofirmen, Catering Firmen und sind immer auf der Suche nach Praktikums-oder Ausbildungsplätzen für die Schüler unserer Partnerschulen. Ich springe aber auch gerne woanders ein, wenn ich gebraucht werde. Macht immer Spass in dem netten Team!

Jörg Welling · Social Media und Website

Im Jahr 2008 habe ich Kontakt zur Stiftung bekommen und mich als Mitarbeiter u.a. um Verwaltung und Redaktionelles gekümmert. Heute betreue ich ehrenamtlich Onlineauftritte und -kontakte.
Hamburg ist die Stadt des bürgerlichen Engagements. Ich freue mich, mich für die Chancen der Kinder engagieren zu können. Und damit einen Beitrag für die Zukunft unserer wunderbaren Stadt leisten zu können.

Ramona Wittrien · Glücks:)Griff und Learning Kids

Da ich unbedingt etwas für Kinder machen wollte, kam ich durch einen Freund 2015 zur Stiftung Kinderjahre. Anfänglich arbeitete ich ausschließlich im Charity Outlet Glücks:)Griff mit. Seit 2017 begleite ich auch immer wieder gerne die Exkursionen der Schülerinnen und Schüler aus Hamburg, wenn wir mit dem Projekt „Learning Kids“ unterwegs sind.

 

Change this in Theme Options