6,058 m x 2,438 m x 2,591 m=? 12,192 m x 2,352 x 2,393 m=?

Veröffentlicht in: Aktuelles, Learning Kids
Schlagworte:

maritimes competenzcentrum (ma-co): Besuch von Schülerinnen und Schülern der Klasse 8g der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf

Ein Container (von lateinisch continere für „zusammenhalten“, „enthalten“) bezeichnet meist Großraum-Behälter zur Lagerung und zum Transport von Gütern. Der 20-Fuß-Container ist 6,058 Meter lang, 2,438 Meter breit und 2,591 Meter hoch (die größten Containerschiffe der Welt werden mit über 20.000 Containern dieser Größe beladen). Der 40-Fuß-Container ist 12,192 Meter lang. Es gibt auch viele Spezialcontainer für z.B. flüssige oder besonders schwere Ladung.

1956 verschiffte der Amerikaner Malcom McLean als erster 58 Container mit dem Schiff Ideal X von Newark nach Houston. 1966 wurde der erste Container im Hamburger Hafen am Burchardkai in Waltershof gelöscht.

Wohin man im Hamburger Hafen auch schaut … überall Container … auch auf dem Gelände des maritimen competenzcentrums bilden sie das Rückgrat der verschiedenen Aus- und Fortbildungen im Bereich der Logistik. 22 Schülerinnen der Klasse 8g der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf informierten sich darüber beim Besuch auf dem Gelände unterhalb der Köhlbrandbrücke. Logistik umfasst viele Arbeiten um das Thema „Container“ (beladen, auslanden, verteilen) und damit sind zahlreiche Berufe befasst.

Um einen Eindruck über die Größenordnungen zu bekommen hier nur einige Daten:

In einem 40-Fuß-Container können fast 28.000 Liter Bier transportiert werden. Auf dem Oktoberfest werden jährlich etwa 7,5 Millionen Liter Bier getrunken. Man bräuchte also 268 40-Fuß-Container, um die Münchner Wies’n zu versorgen. In einen 40-Fuß-Container passen etwa 8.000 Paar Turnschuhe. Das sind genug Schuhe, um 22 Jahre lang, täglich ein neues Paar anzuziehen.

Die Transportkosten für einen 40 Fuß Container mit 10.000 Jeans belaufen sich je nach Marktlage auf der Strecke von Asien nach Europa auf insgesamt rund 3000 Euro. Je einzelne Jeans sind das 30 Cent Transportkosten. Die durchschnittlichen Transportkosten einer Flasche Wein von Chile nach Europa liegen bei etwa 16 Cent – bei Wein aus Frankreich ist das nicht viel günstiger.

Der Anteil der Transportkosten liegt beim Transport mit dem Seeschiff im Container durchschnittlich also nur bei zwei bis drei Prozent bezogen auf die Gesamtkosten eines Produkts. Damit hat der Gebrauch von Containern den Welthandel revolutioniert. Möglich macht’s der Container, denn kein anderes Transportmittel ist effektiver, sicherer und vor allem günstiger. Machte 1970 der Seetransport noch durchschnittlich zehn Prozent des Produktpreises aus, sind es heute nur noch drei Prozent, mitunter sogar deutlich weniger. Um die großen Mengen von Waren zu bewegen, werden große Logistikzentren betrieben und dafür benötigen die Firmen fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter … und deshalb werden heute und auch in Zukunft Fachkräfte für Lagerlogistik benötigt. Es ist auch eine Ausbildung mit anschließendem Studium möglich (Logistikmanagement); zudem werden die Berufsinhalte immer digitaler.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Change this in Theme Options