Annika de Buhr

Glücksbotschafterin
Annika-de-buhr_7355 foto ihrer internetseite

Was sie als Kind und Jugendliche selbst erfahren und vermittelt bekommen hat, möchte Annika de Buhr heute weitergeben: dass es wichtig ist, sich auszuprobieren, seine Talente zu entdecken und seine Chancen zu nutzen. Was sich kinderleicht anhört, sei für viele Kinder allerdings nicht so einfach, da sie in Verhältnissen aufwachsen, die wenig positive Erfahrungen möglich machen. Annika de Buhr: „Zum Glück gibt es aber die Stiftung Kinderjahre!”

Die Journalistin, Moderatorin und Hörbuch-Sprecherin engagiert sich seit Jahren für die Stiftung Kinderjahre, unterstützt den Ansatz der Stiftung von ganzem Herzen und gehört auch zu deren Glücksbotschaftern.

„Ein guter Start ins Leben ist wichtig”, sagt sie. „Der Start ist wichtig, um die besten Chancen zu haben, etwas aus sich zu machen und ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.” Und wenn Eltern und Familie nicht genügend begleiten und unterstützen, kommt anderen Initiativen, Tipp-Gebern und Mentoren große Bedeutung zu.

Annika de Buhr findet genau das wertvoll und sinnvoll, was die Stiftung Kinderjahre macht: mit Projekten die Schülerinnen und Schüler fördern, ihnen beispielsweise Betriebsbesuche ermöglichen, Nähkurse, Ausflüge in die Natur, Musik- und Theaterproduktionen. Sie ist davon überzeugt, dass so „Ideen und Werte vermittelt und verankert werden und die Basis für ein glückliches Leben gelegt wird”.

Change this in Theme Options
Change this in Theme Options